Kunst im Wohnraum Essen

ist ein loses Netzwerk von Personen und Familien in Essen, die - normalerweise ein Mal im Jahr - gleichzeitig zu einem gemeinsam verabredeten Termin ihre Wohnungen öffnen, um Werke von Künstlerinnen und Künstlern auszustellen und Besucher in ihre eigenen "vier Wände" einzuladen. Die Künstler/innen sind eingeladen, dabei zu sein.

Zu den Grundsätzen zählen:
  • jede Person oder Familie sucht sich "ihre" Künstlerin / "ihren" Künstler selbst aus und spricht mit ihm oder ihr alle anstehenden Fragen ab;
  • Entscheidungen zu Form und Inhalt der ausgestellten Kunstwerke liegen bei dem / der Ausstellenden und dem Künstler / der Künstlerin;
  • niemand stellt sich selbst aus;
  • die Aktion Kunst im Wohnraum Essen hat keinen kommerziellen Hintergrund.

Durch die Teilnahme an dieser Aktion entstehen keine Kosten... es sei denn, dies wird in Einzelabsprache zwischen dem Ausstellenden / der Ausstellenden und der Künstlerin / dem Künstler vereinbart (wie z.B. Transportkosten oder ggf. Versicherungen). Gemeinsame Einladungskarten - für diejenigen, die sie verteilen möchten - können zum Selbstkostenpreis gedruckt werden.


Wenn Sie mitmachen wollen, oder mehr über die Aktion erfahren möchten, dann sprechen Sie uns bitte an (siehe "Kontakt").



Erwähnungen der Reihe  

zusätzlich zu Presse- usw. Artikeln zu den Aktionen in den einzelnen Jahren ist die Reihe erwähnt u.a. in den Veröffentlichungen

Smart Art Marketing, GKS GmbH, Bad Honnef, ISBN 978-3981550900, 2013  (siehe  hier )

Simone Larisch, Vernissage im privaten Wohnraum, Temporäre Ausstellungskonzepte zeitgenössischer Kunst, Dissertation Düsseldorf 2018, Springer VS, Wiesbaden, ISBN 978-3-658-28627-9 / -28626-6 (eBook), 2019  (siehe  hier  und  hier ; kontaktieren Sie ggf.   info@kunst-im-wohnraum-essen.de )